Aktivitäten

Projekte

GIS in Schulen

GMES-MV

DOPPIK MV
 

IntergeoINTERGEO 2012

Wissen und Handeln für die Erde
Hannover, 9. - 11. Oktober 2012, Halle 9, Stand C.62


>> Pressemitteilung zur Intergeo 2012 pdf

>> Impressionen / Fotos

Internationale Geo-Fachwelt trifft sich in Hannover: MV mit Landesstand vertreten

Alljährlich versammelt sich die internationale Geo-Fachwelt auf der Leitmesse und dem Kongress „INTERGEO“, um sich über Trends im Bereich der Geoinformationen auszutauschen. Der Verein für Geoinformationswirtschaft Mecklenburg-Vorpommern (GeoMV) ist in diesem Jahr mit acht Firmen auf der bedeutendsten Messe für Geoinformation und Landmanagement vertreten. Die INTERGEO findet vom 09. bis 11. Oktober in Hannover statt.

Über 15.000 Experten aus 5 Kontinenten werden in diesem Jahr zur Messe erwartet. Rund 450 Unternehmen präsentieren dabei ihre aktuellen Produkte und Technologien. Mit dabei
sind auch zahlreiche Firmen aus MV, die gemeinsam auf dem vom Verein GeoMV e.V. organisierten großen Landesstand auftreten. „Die Firmen unseres Bundeslandes zeigen jedes Jahr Flagge auf der internationalen Leitmesse“, sagt Ulf Klammer, Geschäftsführer von GeoMV e.V. „Auf dem wichtigen Branchentreff können wir technologisch hochwertige Lösungen aus Mecklenburg-Vorpommern zeigen, Kontakte knüpfen und neue Projekte ausloten“. 

Aussteller-Firmen aus MV auf der INTERGEO

Die DVZ Datenverarbeitungszentrum Mecklenburg-Vorpommern GmbH aus Schwerin präsentiert, GAIA, ein digitales Baukastensystem zur Entwicklung von webbasierten Anwendungen zur Visualisierung und Auswertung von Geodaten. Darauf basiert das bedienerfreundliche Geodatenportal www.geoportal-mv.de, das zu einer wichtigen Geodateninfrastruktur in MV beiträgt. Außerdem kommt ein digitaler Luftbildatlas (DLA) zum Einsatz.

Die Firma GeoInSoft GmbH aus Wismar präsentiert auf der INTERGEO das entwickelte Softwaresystem „Rhamses“ für das Management und die Qualitätssicherung von CAD- und GIS-Projekten sowie das Landes-Projekt QualiX. Das System wird bei der DB ProjektBau GmbH, einem Unternehmen der Deutschen Bahn AG, für die Steuerung großer Infrastrukturvorhaben angewendet.

Die 1991 gegründete GTA Geoinformatik GmbH aus Neubrandenburg zeigt unter anderem 3D Stadtmodelle aus Europa, Nordamerika und Asien in verschiedenen Qualitätsstufen sowie die Softwarelösung „tridicon CITY DISCOVERER“. Sie dient zur Visualisierung, Simulation, Auswertung und Bearbeitung von 3D-Stadt- und Geländemodellen.

Die ANOVA GmbH präsentiert mit TRUFFLE einen mobilen Tiefbau-Assistenten, der Sachbearbeitern in Städten, Kommunen sowie beteiligten Versorgungs- und Bauunternehmen auf Nachfrage Servicedienstleistungen wie Leitungsnetzinfrastrukturen anzeigt.

Das Büro für praktische Informatik GmbH, BFPI, mit Sitz in Wismar stellt das Projekt evenkoo!
sowie das Landesprojekt Klarschiff.HRO (www.klarschiff-hro.de) vor. Mit dem eGovernment-Portal der Landeshauptstadt Hannover können alle Veranstaltungen über ein Online-Formular bei der Kommune angemeldet werden. Dabei fließen auch bestehende Geodateninfrastrukturen ein.

Die ULFTELLER 3D Druck GmbH  präsentiert Ihr Leistungsangebot zur Herstellung von Modellen, Mustern, Prototypen im 3D-Druck. Unter anderem stellen sie auch ihre Beispiel-Lösungen für 3D-Stadtmodelle vor.

Der Landkreis Vorpommern-Rügen präsentiert das Projekt REGIS, dass mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) unterstützt wird. Ziel des Projektes ist die Schaffung einer einheitlichen regionalen Geodateninfrastruktur in Mecklenburg-Vorpommern.

Die Schwerpunkte des Lehrstuhls Geodäsie und Geoinformatik der Universität Rostock auf der Messe liegen in den Bereichen Fernerkundung, Geosensornetzwerke, computergestützte Kartographie und Geoinformatik. Über die Projekte geben die Messe-Exponate umfassend Auskunft.

 

Der Gemeinschaftsstand von GeoMV befindet sich in Halle 9, Stand C.62, und wird vom Wirtschaftsministerium Mecklenburg-Vorpommern unterstützt.

Rückblick